Biografie

 

Aufgewachsen nahe Rosenheim, macht Susi Bayeff Musik, seit sie denken kann. Mit 7 Jahren kam der erste Klavierunterricht, mit 14 Jahren Gitarre und zeitgleich Pop-Gesangsunterricht. Schon immer begeistert von Blues und Ragtimes wie dem "Entertainer" stieg sie mit 16 Jahren auf Jazz-Klavier um. Der Swing in den Tasten übertrug sich schließlich auch auf den Gesang, und sie entdeckte die ersten Jazz Songs für sich. Über die Talentförderklasse der Musikschule Rosenheim wurde bald klar, dass es auch beruflich in Richtung Musik geht - nach dem Abitur 2014 und bestandener Aufnahmeprüfung kam sie an die Neue Jazzschool München e.V., wo sie im Hauptfach in Jazz/Pop Gesang ausgebildet wurde und im Nebenfach in Klavier. Dort beendete sie im Juli 2017 ihre Ausbildung mit Auszeichnung. 

 

Seit Oktober 2018 studiert Susi Bayeff an der Musikhochschule in München. Dort studiert sie Musik auf Lehramt mit Profil Pop- und Jazzgesang und instrumentalem Hauptfach Jazz-Klavier.

 

Wichtig ist ihr, Musik zu machen, die Seele hat, egal aus welche Richtung, wobei sie sich meist in Soul, Pop und R'n'B widerfindet. Oft groovet es funkig, dann folgt wieder eine Gospel Ballade - Begeistert ist sie von Künstlern wie Aretha Franklin bis hin zu Alicia Keys und John Mayer. Häufig begleitet sie sich selbst an ihrem weißen E- Piano, spielt mit einem Gitarristen oder in Band Besetzung. Vor Allem komponiert sie eigene Songs, mit denen sie ausdrücken möchte, was Menschen bewegt. Mit 14 Jahren entstand das erste fertige Lied, "Clouds in Coffee", das den Grundstein legte für alles, was dann kam - Lieder, die eine Mischung sind aus Singer/Songwriter Pop und Soul, mit einem Schuss Blues und der groovigen Note des R'n'B. Mehr unter der Rubrik: Singer/Songwriter.